Notar müsste man sein…… Erhöhung der Grunderwerbsteuer auf 6,5% ab 1. Januar 2015 in NRW und im Saarland!!!


 

MalocheimRevier

Liebe Leser,

kein Wunder, dass jeder noch „schnell“ sein Häuschen in 2014 gekauft haben möchte!

Seit dem 1. September 2006 haben die Bundesländer die Hoheit zur Bestimmung des Grunderwerbsteuersatzes (Förderalismusreform!). Die Bayern und die Sachsen sind im Vergleich zu allen anderen Bundesländern sehr human. Hier beträgt die Grunderwerbsteuer 3,5% (seit 1.1.2000). Bislang liegt seit dem 01.01.2014 Schleswig-Holstein an der Spitze mit 6,5%. Und ab dem 1.1.2015 wird dann NRW und das Saarland (???) folgen. Beides Bundesländer, die gerade nicht von einem ausgeglichen Haushalt geprägt sind.

Diese Tatsache läßt Notare jetzt noch ein klein wenig ins Schwitzen kommen – und Immobilienmakler auch – da allein durch die Unterzeichnung des schuldrechtlichen Vertrages -Kaufvertrag- der Tatbestand des Grunderwerbsteuergesetzes verwirklicht gilt. Also das Datum der  notariellen Beurkundung gilt.

Ein reines Vorkaufsrecht genügt jedoch nicht!

Wer sich weiterhin einlesen möchte, darf das gerne auch über den Link zur Kanzlei Beiten Burkhardt machen.

http://bblaw.com/index.php/de/aktuelles/81366-

Eventuell noch ein kleiner Hinweis: Bitte bedenken Sie, daß die Steigerung der Grunderwerbsteuer ggf. schon im Kaufpreis eingepriced ist!!! Manchmal ist es auch gut zu warten, bis sich alles wieder normalisiert!

Ihre Finanzplanerin

Alexandra Kärner!

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s