Geld regiert die Welt – Die Story im Ersten


Sehr interessant – bitte mal ansehen, 45 Minuten, die sich lohnen.

Joseph Mutzenbacher

„Ich lese keine Zeitungen. Was wirklich wichtig ist, erfahre ich an der Börse.“ (Mayer Amschel Rothschild, 1744 – 1812)

Eine Reihe weltweiter Privatisierungswellen hat den Weg geebnet für ein Machtzentrum, das sich still und leise über den Planeten gespannt hat: Die Global Player der Finanzmärkte lassen keine Gegegenheit aus, Profit zu schlagen. Die Verstrickungen und die dubiose Rolle Goldman Sachs‘ in der Staatspleite Griechenlands sind hinlänglich bekannt und haben bereits große Wellen geschlagen, doch hat dies die Börsenlandschaft nur unwesentlich verändert, im Gegenteil: Sie sind „stärker“ zurückgekommen, die Spekulationen haben einen Tiefstand an Ethik erreicht, ja sogar die Waffengeschäfte dieser Welt werden in den dunklen Hinterzimmern wolkenkratzender Bankzentralen abgewickelt. Der Name ist also Programm, die Rede ist vom mächtigsten Player der Wall Street: Blackrock.

Es ist ein langsamer Prozess, der sich bereits über viele Jahrzehnte zieht, doch immer mehr Menschen spüren die Folgen der Investment-Raubzüge: Leere Kommunalkassen, verschuldete Staaten und…

Ursprünglichen Post anzeigen 24 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s